Title Image

Systemische Eigenentwicklung

Modell zur Systemischen Eigenentwicklung©

 

Für Menschen, Teams und Organisationen

 

Das eigens entwickelte Modell dient als Wegbegleiter hin zu agiler, integraler Zusammenarbeit und bietet Orientierung für eine aus dem Inneren des Systems heraus selbstgestaltende Entwicklung.

 

Mit Hilfe des Modells verbinden Sie das ICH mit dem WIR – die Persönlichkeitsentwicklung mit der Teamentwicklung. Für Ihren Veränderungsprozess bedeutet das:

  • Fokussierung aufs Wesentliche

  • Beschleunigte Umsetzung

  • Raschere Leistungsentfaltung

Was es ist …

Eine einfache Orientierungs­- und Ent­scheidungshilfe gleichermassen. Es eig­net sich bestens zur Beantwortung von Fragen wie z.B.; «Welches Mindset benö­tigt das Individuum um die entsprechen­den Fähigkeiten im Team entwickeln zu können?» oder; «Verfügen wir über das notwendige Mindset, die erforderliche Kultur, um die gewünschten Kompeten­zen in der Organisation zu entwicklen?»

Was es bewirkt …

Sozialer Nutzen: Förderung der Zusam­menarbeit, Erhaltung der Arbeitsfähig­keit und höhere Identifkation mit dem angestrebten Zielbild der Entwicklung von Mensch, Team und Organisation.

Wirtschaftlicher Nutzen: Fokussierung aufs Wesentliche, beschleunigte Umset­zung und raschere Leistungsentfaltung des Systems während des gesamten Veränderungsprozesses.

Wie es funktioniert …

Zwei Varianten: Sowohl von Innen nach Aussen – beginnend beim angestrebten Ziel, über das dafür nötige Mindset, hin zu den vom Team zu entwickelnden Fähigkeiten. Zum Beispiel, für das Ziel Silos aufzubrechen, durch ein Mindset der Kollaboration und den Fähigkeiten Probleme im Team selbständiger zu lösen – als auch umgekehrt, von Aussen nach Innen.

Wer es anwendet …

Menschen, Teams und Organisationen unabhängig von ihrer zukünftigen und heutigen Kultur, Struktur, Abläufen und Prozessen sowie ihren Arbeitsmethoden. Menschen, Teams und Organisationen welche eine agilere, integralere Art und Weise des operativen Funktionierens und stragischen Ausrichtens anstreben, unter Würdigung des bisher Erreichten und gleichzeitiger Förderung des Neuen.

Das Modell kurz erklärt

Anwendungsbeispiele

Das Modell bildet die Grundlage für meine Arbeit mit Menschen, Teams und Organisationen.

 

Zu folgenden Entwicklungsthemen wurde das Modell bereits erfolgreich eingesetzt:

  • Denkmuster verändern

  • Performance steigern

  • Management- und Führungsinstrument

  • Business Transformation

  • Kulturentwicklung

 

Ausserdem ist es immer wider Bestandteil in Entwicklungsseminaren von ameglio.

Diese Webseite verwendet Cookies, klicken Sie auf "Akzeptieren" wenn Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close